Wieviel kosten eine gute Infrarotheizung

Die kalte Jahreszeit näher sich schon wieder und man sollte nun bereits an die kalten Wintermonate denken, in denen man sich auf die kalten Tage vorbereiten muss. Doch jede Heizung hat ihre besonderen Anforderungen und Heizung ist nicht gleich Heizung. Wie teuer eine Infrarotheitzung ist, worauf man achten sollte und wovon Preise abhängen können, das will dieser Beitrag zeigen und ein wenig Licht ins Dunkel der Heizungen und Preise bringen. Sehr zu empfehlen ist auch der Infrarotheizung Test.

Die Anschaffung einer Infrarotheizung

Die Anschaffung einer Infrarotheizung ist kostengünstiger als das einer der konventionellen Heizungen, die mit Öl und Gas betrieben ist. Denn diese Heizungen erfordern oft lange Umbauten und von diesen kann unter Umständen das ganze Haus betroffen sein.

IR Heizungen kosten nur wenig StromJedoch gibt es einen Nachteil, den Infrarotheizungen haben: Die Kosten für Strom sind aber höher,weil die Infrarotheizung täglich betrieben wird.Durch den hohen Stromverbrauch rentiert sich die Infrarotheizung trotzdem weil sehr effizient heizt. Die Stromkosten werden noch einmal genau berücksichtigt. Ein Vorteil dieser Infrarotheizungen ist: Bei der Heizung fallen kaum Wartungskosten an.
Die Preise der Infrarotheizung variert je nach Größe und Watttzahl.
Die Preisspanne beginnt bei 100 Euro und geht bis 1200 Euro.
Also wenn man mehrere im Haus hat, kann es bis zu 7200 Euro für die Anschaffung gehen und so muss man immer auch die Grundfläche des Hauses berücksichtigen, welches man beheizen möchte.

Betrachten Sie auch die laufenden Kosten Ihrer Wunsch Infrarotheizung

Schauen Sie sich genau an, wie teuer ihre Heizung ist, nicht nur in der Anschaffung, sondern auch im Unterhalt. Hierfür müssen Sie genau wissen wie viel Watt die Heizung hat. Diese Watt Angabe können Sie nun, mit Hilfe eines Taschenrechners in KiloWatt umrechen. Dafür teilen Sie die Wattangabe durch 1000. Dann recherchieren Sie bei ihrem Stromanbieter wie teuer eine Kilo Watt Stunde ist. Diesen Preis pro Kilowatt Stunde nehmen Sie einfach mit den zuvor errechneten Kilowatt Stunden mal. Dann können Sie den Verbrauch der Heizung ermitteln und diesen mit dem Verbrauch von anderen, vergleichbaren Heizungen abgleichen.

So können Sie sich sicher sein, dass Sie bei der Anschaffung keine unliebsamen Überraschungen erleben.

Fazit

Wie man sieht ist der Preis von vielen Faktoren abhängig. Man muss nicht nur die zu beheizende Fläche berücksichtigt werden und sich vergegenwärtigen welche baulichen Voraussetzungen man erfüllen muss. Sondern man sollte sich auch noch vor dem Einbauen genau beraten lassen und nicht nur die Kosten für den Kauf und den Einbau berücksichtigen, sondern sich auch über die laufenden anfallen Kosten informieren.

Man muss also vor dem Anschaffen auch die Stromkosten, welche anfallen, wenn man sich so eine Heizung anschafft, berücksichtigen.